Follower

Translator for you / Übersetzer für dich

Dienstag, 17. Februar 2015

Fuß umgeknickt - 2. Update

Hallo ihr super Lieben, 

ach ihr seid so toll. Vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare. 

Also ich habe mir im Internet paar Videos angeschaut, wie man sich so eine Spritze setzt. Oberschenkel kam mir auch nicht so toll vor, also habe ich es am Bauch gemacht, da ich ja auch nicht gerade wenig Bauchspeck habe *lach*. Dieses Video fand ich am besten: http://youtu.be/U8u5MYL6KE4 

Zusätzlich nehme ich noch Wobenzym plus, das die körpereigene Enzymproduktion anregt, schneller aktiv zu werden: http://www.wobenzym.de/de/anwendungsgebiete/ 

Leute ich muss sagen, meine Angst vor dieser Spritze war total unbegründet. Die Spritze habe ich überhauupt nicht bemerkt, es hat absolut nicht gepickst - nichts. Und heute morgen hatte ich auch keinen blauen Fleck. Anscheinend habe ich alles richtig gemacht. :-)

Danke liebe Käthe für deine Tipps. Ich probiere es heute mal so wie du das vorgeschlagen hast. 

Hier habe ich mal ein Foto gemacht von meinem Fuß. Leider habe ich erst daran gedacht, ein Foto zu machen, als ich diese Schiene schon anhatte. Aber man erkennt trotzdem, wie schlimm es ist. Das, was bei den Zehenansätzen dunkelrot aussieht, ist eigentlich blau u. war gestern noch nicht zu sehen. An der seitlichen Kante ist es auch ganz blau, was man auf den Foto nicht sieht.


Was mich auch total nervt ist die viele Sitzerei. Ich laufe zwischendurch immer mit den Krücken in der Wohnung rum, damit ich wenigstens ein bisschen Bewegung habe. Man fühlt sich so eingerostet. Auch merke ich es so langsam im Kreuz. 

Was auch schlimm ist, mein Muskelkater. Der kommt ja auch noch dazu. In den Armen, im Rücken, etwas im Bauch u. an den Beinen. Am schlimmsten finde ich ihn in den Armen, gerade jetzt, wo ich mit den Krücken mich ja kräftig stützen muss.

Wisst ihr, wie ich mir eine Tasse Kaffee geholt habe? Ha, Trick 17. Kaffee in Tasse gelassen u. seitlich auf die Ablage gestellt Richtung Tür. Dann mit den Krücken soweit davon weg gehumpelt, dass ich die Tasse noch greifen konnte. Diese dann im Flur auf ein Schränkchen gestellt. Wieder ein paar Schritte mit den Krücken Richtung Wohnzimmer, so dass ich die Tasse noch greifen konnte. Das Spielchen so lange gemacht, bis die Tasse hier beim Computer stand. Hat zwar gedauert, aber ... ich habe ja Zeit *grins*.

Zum Glück habe ich jetzt keine Schmerzen mehr, aber diese Schwellung die so derart spannt ist nicht so dolle. Zwischendurch stichts mal kurz rein, aber das geht schnell wieder weg.

So, jetzt werde ich mir noch eine Tasse Kaffee holen - gaaaaanz langsaaaaaaam ...

Eure




Kommentare:

casdradaju hat gesagt…

Liebe Gabriele, da bist Du ja nochmal mit nem blauen Auge davon gekommen. Sei froh, dass nix gebrochen ist. In unserem "Alter"..hihi...ist das nicht mehr so ohne. Ich hab immer noch Schwierigkeiten und es ist jetzt schon 4 Jahre her. Das mit der Thrombosespritze ist wirklich nicht schwer...ich dachte auch erst, dass ich das nicht hinkrieg. Habs immer in den Bauch(speck) gespritzt. Und das Nähen klappte bei mir mit dem linken Fuß ganz gut...hatte ja rechten den Stiefel dran. Probiers nochmal aus...ist nur Gewohnheitssache. Lustig wars bei mir dann, als ich den rechten Fuß wieder benutzen konnte, da mußte ich mich dann umgewöhnen. Gute Besserung wünscht Dir
Dagmar

Prüsseliese hat gesagt…

Na dann hoffe ich mal, daß der Kaffee nicht kalt wird, bevor Du wieder auf der Couch sitzt.

GLG Sylke

Käthe hat gesagt…

Liebe Gabriele,
ich sehe schon es ist ein Drama !
Da sieht man mal, wie behindert man ist, wenn man mit Gehhilfen gehen muß. Sei froh, dass Du sie bald wieder los wirst.
Alles Gute !
Liebe Grüße
Käthe

Eveli hat gesagt…

Hallo Gabriele
wenn es Dich tröstet: am 9.1.2014 hatte ich einen Unfall eine sogenannte Entenschnabelfraktur am linken Fuss. Bis Dezember 2014 ging ich an Stöcken und ist immer noch nicht ganz in Ordnung. Ich hoffe bei Dir dauert es nicht solange. Gute Besserung und viel Geduld

erna-riccarda hat gesagt…

Hallo Gabriele,
ich wünsche dir ganz schlicht und einfach gute Besserung, viel Geduld und alles Gute. Lass dich ein wenig verwöhnen, wenn möglich, und nimm es nicht zu schwer, bald springst du wieder herum wie ein Kaninchen :-)
LG, Erna

Rose Klein hat gesagt…

Wow, der ist echt dick und blau!
Eine Dame aus meinen Kreisen war vor Weihnachten die Treppe runter gefallen und verletzte sich auch am Fuß, ich hab mich ein paar Tage um sie gekümmert und somit ihren Fuß im Auge behalten, sie meinte er sei gebrochen, ich beruhigte dann immer wieder "Nein der ist nicht gebrochen, guck mal der ist so und so geschwollen und der blaue Fleck geht so und so um den Knöchel, der ist "nur" verstaucht und das kann noch schmerzhafter als ein Bruch sein" anstelle zum Arzt zu gehen, wo ich sie auch mit keinen Mitteln hin gekriegt hätte, hat sie es so auskuriert und ging letzte Woche in die Röntgen, da sie doch immer noch Schmerzen hat... und weißt du was? Die alte Kuh hatte die Ferse gebrochen und das zweimal, das hatte ich nie im Leben für möglich gehalten, hätte ihr Fuß ausgesehen wie deiner, hätte ich gesagt, jo, in dem Fuß ist kein Knochen mehr ganz, aber so, nie im Leben! Da sieht man wie unterschiedlich eine Verletzung verlaufen kann ^^ Ich wünsche dir gute Genesung und lass dich verwöhnen! Und bist ein tapferes Mädchen! Würde man mir eine Spritze vorhalten, würde ich wohl eine Wunderheilung durch machen und sogar wie Jesus über's Wasser laufen um zu zeigen dass es meinem Fuß schon viel besser geht XD

Hannelore hat gesagt…

Liebe Gabriele
da wünsche ich dir nicht nur schnell Besserung sondern auch viiiiel Geduld. Es ist so mühsam, wenn plötzlich der kleinste Handgriff / Fusstritt zum Problem wird.
Alles Gute wünscht dir
Hannelore

Related Posts with Thumbnails

Meine Lieblingsfilme/-serien

  • Castle
  • Arrow
  • The Mentalist
  • Haven
  • Dr. House
  • Warehouse13
  • Ghost Whisperer
  • Navy CIS
  • Das Geisterschloss
  • Criminal Intent
  • Law and Order
  • Mord ist ihr Hobby
  • Charmed
  • Grease
  • Miss Marple
  • Filme von Bruce Lee
  • Arsen und Spitzenhäubchen
  • Dracula mit Christopher Lee